Aus allen Wolken

Ein Sommerloch auf meinem Blog, das eigentlich keines ist.

Am Anfang meines Urlaubs habe ich mir endlich eine Overlock zugelegt (danke, liebe Mama!) und dann erst mal viel Zeit mit dem Studieren von Nähzeitschriften und dem Abpausen von Schnittmustern verbracht.

Einige Sommerprojekte müssen wohl auf nächstes Jahr warten. Im Moment steht Babykleidung hoch im Kurs.


Geworden ist es ein Regenbogenbody für den kleinen Raphael.



Schnitt: Regenbogenbody von Schnabelina, Größe 62
Stoff: Baumwolljersey und weißes Rippbündchen

Verlinkt bei: Schnabelina Designbeispiele.

Anleitung Knistertuch

Da ich schon öfters Anfragen zum Knistertuch erhalten habe, gibt es heute eine kurze Anleitung.

So sieht das Knistertuch aus:


Ihr braucht dafür:
  • Reste aus Baumwollstoff (für die Vorderseite und den Zipf)
  • Reste aus Nicki-Stoff oder Frottee (für die Rückseite) 
  • Bratbeutel-Folie (sorgt für den Knister-Effekt)
  • diverse Webbänder

Und so wird's gemacht: 
  1. Den Link zu dem Schnittmuster findet ihr am Ende des Blogeintrags. 
  2. Für den Zipf das große Dreieck 2x zuschneiden und rechts auf rechts an den Längsseiten zusammennähen. Die Nahtzugabe an der Spitze etwas wegschneiden und anschließend den Zipf wenden und die Kanten glatt bügeln.
  3. Die Vorder- und Rückseite des Knistertuches sowie die Bratbeutel-Folie jeweils 1x zuschneiden. Das kleine Dreieck oberhalb der Schrägkante kann dabei jeweils gleich weggelassen werden. Die Bratbeutel-Folie mit einer Hilfsnaht etwas weniger als nähfußbreit auf der linken Seite eines der Stoffteile fixieren.
  4. Die Vorder- und Rückseite des Knistertuchs rechts aufeinander legen. Zwischen die beiden Stofflagen wird der gewendete Zipf gelegt, sodass er auf der Schrägkante aufliegt. Der Zipf zeigt dabei in das Innere des Knistertuchs. Ebenso Webbänder nach Belieben zwischen die beiden Stoffteile stecken. Wichtig ist auch hier, dass die Schlaufen nach innen zeigen.
  5. Die beiden Stoffteile inkl. Zipf und Webbänder zunächst zusammenheften und dann rechts auf rechts nähfußbreit zusammennähen. Auf einer Seite eine kleine Öffnung zum Wenden von ca. 4 cm lassen.
  6. Das Knistertuch wenden, die Kanten glatt bügeln und knappkantig absteppen. Dadurch wird gleichzeitig die Wendeöffnung geschlossen.


Knistertuch Schnittmuster

Das Schnittmuster gibt es hier zum Download und Ausdrucken. Viel Spaß beim Nähen!

Eichhörnchen-Strampler

Für die kleine Franziska gibt es einen Eichhörnchen-Strampler mit Glückspilzen und Äpfeln.


Den Schnitt habe ich hier schon einmal ausprobiert und ich bin ich richtiger Fan davon. Passend für die Sommermonate habe ich eine Variante mit gekürztem Bein genäht, ähnlich einer 3/4 Hose.


Der Strampler wurde am Wochenende gleich verpackt und mit der Post ins Weinviertel geschickt, wo er hoffentlich bald ankommt :-)

Schnittmuster: Strampelanzug (kurzes Hosenbein) von Minikrea, Größe 56
Stoff: Baumwolljersey, rote Bündchenware für die Beine

Verlinkt bei: Create in Austria und Creadienstag.
 

Mädchenstrampler


Strampler Minikrea

Romper Minikrea

Schnittmuster: Strampelanzug von Minikrea, Größe 56
Stoff: Jersey "Tropfen" von Lillestoff; rosa Jersey für das Futter, das Bündchen und die Masche.

Verlinkt bei: Create in Austria

Umhängetasche

Es wird Zeit, dass meine ungewollte Blog-Pause ein Ende findet. Genäht hab ich diese Tasche bereits im Sommer. Lange hat der Gurt noch gefehlt, nun ist sie aber fertig geworden.


Der Schnitt stammt aus dem CUT-Magazin und bietet die Wahl zwischen Kulturbeutel und Umhängetasche. Ich habe mich für einen längeren, verstellbaren Gurt mit Karabinern entschieden.


Genäht wird die Tasche im Patchwork-Stil. Fußbälle werden wahrscheinlich ähnlich genäht ;-)


Als Oberstoff habe ich einen Canvas in Raulederoptik gewählt. Dieser ließ sich erstaunlich gut verarbeiten. Gegen Ende hin wurde es beim Zusammennähen der vielen Teile ein Kraftakt, aber die Mühe hat sich gelohnt!


Schnitt: CUT Nr. 01/2014
Stoff:  rosa Canvas in Raulederoptik (Oberstoff), grauer Baumwollstoff (Futter), graues Gurtband (insgesamt ca. 1,3 Meter).

Verlinkt bei: Creadienstag, Create in Austria.